Von der Garage der Eltern hin zur eigenen Braustätte in Waakirchen: Die Geschichte Markus Hoppes Bierkarriere ist bisweilen kurz – und eine Zeit lang sah es so aus, als ob dies auch auf ewig so bleiben könnte…

…doch diese Zeit ist nun vorbei!

„Bei dem schnellen Wandel in der Getränkeindustrie soll trotz allem der Ursprungsgedanke hinter der Lebensmittelproduktion und des Biertrinkens beibehalten werden.“ -Hoppebräu

Die aufstrebende, junge und familiengeführte Brauerei „Hoppebräu“ ist gerade dabei, den Bau der eigenen Braustätte abzuschließen – der Aufstieg vom Garagen- und Gypsy-Brauer zum waschechten Braumeister ist jedoch nicht immer nur mit positiven Emotionen verbunden. „Puh, da hab’ ich mir was hingestellt“, denkt er in solchen Momenten des Zweifels.

Nun ist es aber bald soweit: Am 6. November wird der erste Sud in der eigenen Brauerei eingekocht – der Startschuss einer Erfolgsgeschichte!

Zur Homepage von Hoppebräu: hoppebraeu.de

Habt ihr schon Biere vom Hoppebräu verkosten können? Wie haben sie euch geschmeckt? Schreibt es in die Kommentare!

Quelle: tinyurl.com/y7xe9ocp