Wieder ein Namensstreit, dieses Mal mit einem gerichtlichen Entscheid. Die Ehinger Berg-Brauerei hat sich gegen die Reichenbrander Brauerei in Chemnitz durchgesetzt.

Die Familie Bergt betreibt eine kleine Brauerei in Chemnitz, die auf eine fast 150-jährige Geschichte zurückblicken kann. Die längste Zeit trug die Braustätte den Familiennamen: Bergt Bräu. In den Zeiten der DDR musste der Name abgelegt werden, man hieß fortan Reichenbrander Brauerei. Im vergangenen Jahr nun entschied man sich, das Bergt Bräu wieder ins neue Logo zu schreiben.

Zum Ärger der Ehinger Berg Brauerei. Die Namensähnlichkeit sei zu groß, man klagte auf Unterlassung. Nun gab das Stuttgarter Landgericht gab der Ehinger Brauerei Recht. Die Chemnitzer dürfen ihr Bier nicht mehr unter dem Namen Bergt-Bräu verkaufen, bereits ausgeliefertes Bier musste zurückgeholt werden.

Quelle: http://bit.ly/berg_bergt