Berliner Berg eröffnete gestern die neue Braustätte an der Treptower Straße in Berlin-Neukölln. 10.000 Hektoliter können jetzt pro Jahr gebraut werden. Die ersten Biere sind bereits in den Lagertanks und warten darauf, verkostet zu werden.

Endlich ist es soweit – die Bauarbeiten an der neuen Berliner Berg Brauerei sind abgeschlossen. Gemeinsam mit dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Martin Hikel feierte das Berliner Berg Team gestern die offizielle Eröffnung ihres neuen Brauerei-Standorts an der Treptower Straße 39. Ab sofort startet die Produktion von Pils, Berliner Weisse, Pale Ale und Co.

„Mit der Eröffnung unserer eigenen, modernen Innenstadtbrauerei geht für uns ein riesiger Traum in Erfüllung“, sagt Michéle Hengst, Geschäftsführerin bei Berliner Berg. „Endlich können wir lokal und unabhängig mitten in Berlin brauen. Darauf haben wir als Team seit Jahren hingearbeitet – jetzt beginnt die nächste spannende Phase, in der wir in Neukölln langfristig Wurzeln schlagen!“

Martin Hikel, Bezirksbürgermeister von Neukölln, gratuliert: „Neukölln freut sich, dass die Berliner Berg Brauerei in Neukölln bleibt. Der neue Standort bietet wesentlich mehr Kapazität und grenzt mit seinem Hinterhof direkt an die S-Bahn-Strecke. Das ist Neukölln und das wünsche ich mir auch für die Zukunft! Ich wünsche Berliner Berg alles Gute!“

Die Bauarbeiten zur neuen Berliner Berg Brauerei begannen im Juni 2020. Den ersten Spatenstich übernahm auch damals schon der Neuköllner Bezirksbürgermeister.

Insgesamt 35 Tonnen Edelstahl wurden verbaut in der Brauanlage, die aus dem Thüringischen Nordhausen kommt. „Qualität ist für unsere Biere entscheidend. Neben der sorgsamen Auswahl der Zutaten und guter Rezepturen, ist natürlich auch eine sehr gute Brauanlage wichtig, um das perfekte Bier zu brauen“, sagt Braumeister Torsten Vullriede. Besonders stolz ist er auf den Naturhopfengeber: „Damit können wir die gesamten Hopfendolden beim Brauen verwenden und werden so künftig noch mehr Aromenvielfalt in unsere Biere zaubern. Das Geschmackserlebnis wird sehr besonders!“, schwärmt Vullriede weiter.

In der neuen 600qm großen Produktionshalle sollen künftig pro Jahr über 10.000 Hektoliter Bier gebraut werden. Daran angrenzend hat Berliner Berg einen kleinen Schankvorgarten geschaffen. Hier können Bier-Liebhaber bald frisch Gezapftes genießen und sich die Brauerei anschauen. Damit lädt das 15-köpfige Team von Berliner Berg alle Berliner und Berlinerinnen dazu ein, sich bald selbst ein Bild von der neuen Brauerei und der bunten Biervielfalt der Berliner Berg Biere zu machen.

Zu den Bieren von Berliner Berg auf BeerTasting.com

_________________
Über Berliner Berg

Die Berliner Berg Brauerei wurde 2015 von Uli Erxleben, Robin Weber und Finn Hänsel gegründet. Seit Anfang 2017 ist Michéle Hengst als Geschäftsführerin Teil der Geschäftsführung.
Die junge Neuköllner Brauerei hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine moderne, unabhängige und handwerklich geprägte Braukultur im Herzen der Hauptstadt zu etablieren und damit einen Kontrapunkt zum Industriebier zu setzen. Das Sortiment von Berliner Berg besteht aus fünf ganzjährig erhältlichen Stammbieren: Berliner Weisse, Lager, Pale Ale und IPA sowie einem klassischen, frischen Pils.

Foto: ©Berliner Berg. Die Berliner Berg Geschäftsführung (v.l.n.r. Robin Weber, Uli Erxleben, Michéle Hengst) gemeinsam mit Bezirksbürgermeister Martin Hikel.