Das Ende von Krieger Bräu

Wieder muss eine Brauerei aufgeben. Zum 30. April 2024 stellt die Brauerei Krieger Landau an der Isar den Betrieb ein. 

Aus der Brauerei heißt es: „Wir hatten gehofft, mit einem Neubau auf der grünen Wiese den Weg in die Zukunft gehen zu können. Die nun vorherrschende Kostensituation rückt dieses Projekt, das wir für das Weiterbestehen als eigenständiger Betrieb dringend und schnell benötigen würden, wirtschaftlich außer Reichweite. Mit den Erträgen, die eine Brauerei in unserer Größenordnung in diesen Zeiten erwirtschaften kann, ist ein solches Projekt nicht zu schaffen.“ 

Graf Arco führt die Marke weiter

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnte eine Lösung gefunden werden. Die Gräfliche Brauerei Arco-Valley in Adldorf im Landkreis Dingolging-Landau übernimmt alle Beschäftigten zum 1. Mai. Auch die Marke Krieger wird dort weitergeführt. Das Krieger Hell Krieger Hell wird zukünftig also aus den Adldorfer Sudkesseln kommen. Man wird abwarten müssen, was mit den anderen Bieren aus dem Krieger Sortiment wird. 

Quelle: Passauer Neue Presse
Foto: Screenshot, Website Brauerei Krieger 

Brauerei Krieger
Bayern, Deutschland
3,6
Krieger - Hell
Lager / Helles 4,90% vol.
3,5
Arcobräu Gräfliches Brauhaus
Bayern, Deutschland
3,2

Kommentare

3
Peter Biegel • 2 wochen vor
Unfassbar traurig! Ich hab von dieser Brauerei durchweg nur tolle Biere getrunken.
3
0
DonRi • 2 wochen vor
Echt Traurig, eine so tolle Brauerei mit sehr, sehr guten Biere ..
6
0
noho1967 • 2 wochen vor
Es ist wirklich schade um diese sympathische Brauerei. Die hervorragenden Biere der Krieger Brauerei werden mir fehlen. Mal abwarten, ob die Arco Brauerei die Qualität halten kann.
3
0