Neue Biere im März 2024

Bieriges Frühlingserwachen

Allerhand neue Biere auch im März. Wir wandern vom Norden in den Süden, finden ein alkoholfreies aus München, Helles aus Hamburg, Flensburg und dem Sauerland, Alkoholfreies aus München, hopfiges aus Bayreuth, belgisches aus Weihenstephan, Kellerbier aus Österreich ... 

Flensburger Strand-Lager 

Auch die Flensburger brauen Hell. Aber was für eines! 6,2 % Alkohol! Das ist ja fast ein Bockbier. Was sagt die Brauerei: „Das Flensburger Strand-Lager ist deutlicher milder als ein klassisches Pils, zugleich aber kräftiger und vollmundiger als die populären Hell- oder Lagerbiere. Damit verbinden wir verschiedene Bierstile zu einem neuen, „modernen Trinkerlebnis“ Plopp!

BillBrew Hamburger Deich 

Wir reisen nach Süden und landen in Hamburg. Auch Billbrew, die erst im vergangenen Jahr gegründete Brauerei im Stadtteil  Billwerder, verkauft jetzt Helles: „Hamburger Deich“ ist neben „Hamburger Prater“, einem Wiener Lager, das zweite Bier der jungen Brauerei. Christian Temme, Geschäftsführer von BillBrew und sein Team wollten ursprünglich vom Fassbier für die Gastronomie leben, Flaschen sollten nebenher laufen. Die Biere für Flaschen werden, weil es in Billwerder keinen entsprechenden Füller gibt, im fränkischen Memmelsdorf in der Brauerei Drei Kronen gebraut. 

Überquell Big Bier NEIPA

Immer wieder neues auch bei Überquell. Dieses Mal ein New England IPA. Double Dry hopped in der Dose - gut für die Hopfenaromatik, die beim NEIPA bekanntlich dominant ist. Aber denk’ daran: Wenn’s weg ist, ist es weg. Für den 7. Geburtstag von Überquell im Juni wird gerade die Community gefragt, welcher Bierstil eingebraut werden soll. Wünsche? Dann hier lang.            
https://www.facebook.com/UeberQuell

Veltins Helles Lager

Veltins erweitert mit einem Lager in der grünen Flasche, die sehr dem niederländischen Bier mit dem roten Stern ähnelt. Wenn das mal keinen Streit gibt. Damit hat Veltins nun das zweite helle Lager im Programm. Es gibt ja schon eine, das Pülleken. Und dazu das Grevensteiner naturtrübes Helles. Seltsam, auch die Flaschengröße: 0,275 Liter. 

Lassen wir Veltins sprechen: „Während das klassische Helle in Deutschland gerade eine Wachstumsstory hinter sich hat, sind Lagerbiere mit internationalem Gebinde-Look und Geschmacksprofil bei weltoffenen Verbrauchern längst auf der Überholspur.“ Der Marketing-Chef weiter: „Das neue Veltins Helles Lager gilt als klares Marken-Statement für unsere neue Bier-Generation. Mit traditionellem Absender und trendgerechter Präsentation in unseren Hausfarben trägt [das neue Veltins] die eindeutige Veltins-Marken-DNA“. Nun, Look und Farben kennen wir - allerdings vom großen niederländischen Konzern. Wenn das mal keinen Ärger gibt. 

Maisel & Friends Artbeer #6

Das neue Artbeer ist ein Hazy IPA, also ein New England IPA. Beide Ausdrücke bezeichnen den fruchtigen Bierstil. Bereits seit 2018 lässt Maisel & Friends Streetart-Künstler ein Etikett gestalten. Die internationalen Stars dürfen auch den Bierstil wählen. Für Artbeer #6 konnte das Hamburger Künstler-Duo SUTOSUTO begeistert werden. https://www.maiselandfriends.com/de/biere/limited-biere/artbeer/

Weihenstephaner Braupakt 2024

2018 hat Weihenstephan unter dem Namen „Braupakt“ erstmals einen Collab gebraut, mit Sierra Neveada aus Kalifornien. Jetzt ist der zweite verfügbar. Der Partner ist die Belgische Brauerei Stint Bernardus. Das Blonde Ale hat 6,5 % Alkohol und ist mit Hopfen aus der Hallertau und Belgien (aus der direkten Umgebung rund um St. Bernardus), Weihenstephaner Hefe, bayerisches Malz gebraut – und Freisinger Wasser. 

Augustiner Alkoholfrei 

38 Jahre lang blieb das Sortiment der Münchener Kultbrauerei unverändert. Seit wenigen Wochen gibt es nun ein neues Bier aus dem Hause Augustiner. Ein Alkoholfreies (!) Lager. Bang und Bhumm! Es hat eingeschlagen wie eine Bombe. Man sagt, dass es sei innerhalb weniger Tage vergriffen gewesen. Die Resonanz ist durchweg positiv. In München wird gejubelt. 

Freistädter Kellerbier

Die Braucommune in Freistadt (Oberösterreich) hat für den Frühling und Sommer ein Kellerbier ins Sortiment genommen. Wie alle Biere aus der Brauerei ist auch das Neue ein Ausbund an Harmonie und Trinkfreude.

Flensburger Brauerei - Strand Lager
Lager / Helles 6,20% vol.
3,6
BillBrew - Hamburger Deich
Lager / Helles 5,00% vol.
3,7
Maisel & Friends - Artbeer #6 - Hazy IPA by Sutosuto
Hazy IPA 5,50% vol.
3,9
Augustiner - Alkoholfrei Hell
Helles Lager Alkoholfrei 0,50% vol.
3,7
Freistädter - Kellerbier
Zwickel/Kellerbier 5,20% vol.
3,7

Kommentare

2
maschmi25 • 2 wochen vor
Ein Bierpaket mit den Neuvorstellungen wäre doch was....
0
0
Nastasia • 3 wochen vor
Na toll und waren neulich (11.03-15.03) in Bayreuth in der Maisel & Friends Brauerei gewesen 😅 Knapp verpasst,aber dafür andere tolle Biere probiert und mitgenommen 🤗
0
0